Wohnung

Wer muss ausziehen?  Hier wird sich im Regelfall die Einigung anbieten. Die Scheidung nach dem Verschuldensprinzpip wurde 1976 abgeschafft. Gerichtliche  Streitigkeiten darüber, wer im Trennungjahr die Wohnung  räumen soll, sind hart und es gibt  fast nur Verlierer. Diese Streitigkeiten sollten wirklich nur geführt werden, wenn Gewalt angewandt wurde, es offensichtlich ungerecht und auf Kosten der  Kinder ist.

Der ausgezogene Ehegatte möchte, in der Zukunft nicht mehr den Mietzinsansprüchen  des Vermieters für die Zeit nach dem Auszug ausgesetzt  sein . Mietschulden bestehen  im Außenverhältnis weiter. Der Vermieter hätte also  gegen den ausgezogenen Ehegatten noch einen Anspruch auf Zahlung des Mietzinses bis dieser aus dem Mietverhältnis entlassen ist.  Ein Ehegatte, der im Einvernehmen mit dem ausgezogenen Ehegatte die Ehewohnung allein nutzt, ist vielmehr gegenüber dem anderen schon während der Trennungszeit verpflichtet, an der Entlassung aus dem gemeinsamen Mietverhältnis mitzuwirken.